Hallo ihr lieben,

wir freuen uns, dass ihr hier seid. Wir sind ein noch junger und kleiner Verein, der es sich zur Aufgabe macht, den Menschen Wissen für ein artgerechtes Leben zugänglich zu machen. Unser Artgerechter Lebenstraum ist groß und wir arbeiten stetig daran, ihn wahr werden zu lassen. Hier auf der Seite findet ihr unsere Angebote sowie einen Bereich Wissen, welcher sich mit den verschiedenen Themen des artgerechten Lebens beschäftigt.

 

Einige Seiten sind noch leer, weil sich unsere Homepage im Aufbau befindet. Also schaut doch gern von Zeit zu Zeit bei uns rein, was es alles neues zu Entdecken gibt.

 

Unser nächster Prima Babykurs startet am 16.08.2018.

Dein Leben. Deine Entscheidung.

Die Idee

Die meisten Menschen denken an die Haltung von Tieren wenn sie den Begriff "artgerecht" hören. Viele Organisationen beschäftigen sich mit dem Thema artgerechte Tierhaltung und engagieren sich für verbesserte Bedingungen. Das ist richtig und wichtig.

 

Doch wie sieht es eigentlich beim Menschen aus? Können wir heute noch unserer Art gerecht leben? Können wir artgerecht unsere Kinder aufziehen, unser Leben leben und alt werden?

 

Die Antwort auf diese Frage lautet ganz klar: Nein!

 

Unsere Welt hat sich in den letzten 200 Jahren so rasant verändert und das tut sie noch immer Tag für Tag. Manche dieser Veränderungen sind wundervoll gewesen. Zum Beispiel die Erfindung des Penicillins. Andere hingegen griffen so stark in unseren natürlichen Lebensraum ein, dass wir mit deren Folgen kämpfen. Jeden Tag. Aus einer Großfamilie (einem Clan) mit viel Unterstützung wurde mittlerweile die Kleinfamilie und manche Menschen leben heute als Einzelkämpfer. Für unsere Vorfahren aus der Steinzeit hätten diese Lebensformen noch den sicheren Tod bedeutet.

 

Auch wenn wir die Veränderungen nicht rückgängig machen können, so ist es an der Zeit, inne zu halten und zu überlegen, was wir brauchen, um dennoch ein artgerechtes Leben zu führen. Denn um artgerecht zu leben, müssen wir keinesfalls unser geliebtes Smartphone in die Tonne werfen und in den Wald ziehen um wieder auf die Jagd zu gehen. Es reicht, sich zu fragen, woher wir kommen und was die millionen Jahre unserer Entwicklung mit uns gemacht haben und was wir als Menschen brauchen um glücklich zu sein.

 

Fangen wir bei unseren Babys an. Denn glückliche und zufriedene Babys sind die Erwachsenen von morgen und diese werden entscheiden, wohin die Reise geht und vor allem in welches Altenheim sie uns stecken werden. Doch vielleicht werden es Menschen sein, die dafür sorgen, dass es kein Altenheim mehr braucht, sondern eine ganz neue Idee von Gesellschaft und Zusammenleben erfinden.

 

„Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann - tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde.“ Margaret Mead

 

 

 

 

 

Wir lieben, was wir tun. Diese Passion leben wir jeden Tag.